Hygienekonzept: Stadt Windsbach

Hygienekonzept: Stadt Windsbach

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.

Volltextsuche

Fit für das Leben... Unser Leitbild mehr erfahren
info

Hauptbereich

Hygienekonzept

Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln

  • Abstandhalten (mindestens 1,5m) auch auf dem Weg in die Schule, in Pausen, auf Gängen, beim Verlassen des Busses
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in ein Taschentuch)
  • regelmäßiges Händewaschen (mit Seife für 20 – 30 Sekunden), beim Ankommen in der Schule, vor und nach der Pause
  • kein Körperkontakt (Berührungen, Umarmungen und Händeschütteln)
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Mund und Nase
  • bei (coronaspezifischen) Krankheitszeichen (z.B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust des Geschmacks- / Geruchssinn, Hals-, Gliederschmerzen, Übelkeit / Erbrechen, Durchfall) unbedingt zu Hause bleiben
  • Tragen von Mund-Nasen-Schutz bei der Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel und im Schulbus, an der Haltestelle, während der Pause und beim Gang auf die Toilette
  • Öffnen der Türen mit dem Ellbogen, in der Regel stehen sie offen
  • Anordnungen der Lehrkräfte müssen konsequent eingehalten, bei Zuwiderhandlung werden wir uns umgehend mit den Eltern in Verbindung setzen
  •  regelmäßige Oberflächenreinigung, insbesondere Türklinken, Lichtschalter, Tische
  • Türen im Schulhaus bleiben, wenn möglich offen, damit unnötige Berührungen der Türklinken vermieden werden.
  • Händewaschen bzw. Desinfektion nach dem Ankommen, vor dem Essen und nach der Pause

Unterricht in geteilten Klassen

  • maximal 15 Schülerinnen und Schüler
  • besondere Sitzordnung: Einzeltische, frontale Sitzordnung
  •  keine Gruppen- oder Partnerarbeit
  • Vermeidung von Durchmischung (Unterricht nach Möglichkeit in der gleichen Gruppe)
  • möglichst feste Zuordnung von wenigen Lehrkräften zu wenigen Klassenverbänden
  • möglichst kein Klassenzimmerwechsel
  • Verzicht auf über den regulären Unterricht hinausgehende Aktivitäten
  • Sicherstellung einer guten Durchlüftung der Klassenräume (5 min. nach jeder Unterrichtsstunde)
  • Vermeidung gemeinsam genutzter Gegenstände (kein Austausch von Arbeitsmitteln, Stiften, Linealen o. Ä., kein Benutzen von Computerräumen ohne Abstandsregeln)

Pausenregelung

  • Pause im Klassenzimmer oder nach Gruppen zeitversetzt/ räumlich getrennt unter strenger Aufsicht
  • kein Pausenverkauf oder Mensabetrieb (vorerst)
  • während der Pausen tragen die Schüler einen Mund-Nasenschutz, da in diesen Zeiten eventuell die Abstände nicht eingehalten werden können.

Toilettengang

  • Toilettengang nur einzeln und unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen
  • Grundschüler benutzen nur die Toiletten im GS-Gebäude, Mittelschüler nur die Toiletten im Mittelschulgebäude

Wegführung im Schulhaus

Um Begegnungen in den Treppenhäusern und an Eingangstüren zu vermeiden, dürfen diese wie nachstehend beschrieben begangen werden:

  • Schüler begeben sich nach Ankunft mit Bus oder Bahn direkt ins Schulgebäude: MS →Eingang gegenüber Sportplatz,
  • Grundschüler, die den 1. Treppenaufgang benötigen und die Klasse 3a benützen den Eingang beim Klassenzimmer der 3a
  • Grundschüler die den 2. Treppenaufgang benötigen benutzen den Eingang Aula.
  • Händedesinfektion am Eingang, außer Sie als Eltern möchten das nicht (Allergien, Unverträglichkeit, bitte mit den Kindern besprechen)
  • Garderoben werden nicht mehr genutzt, die Schüler begeben sich sofort mit Schuhen ins Klassenzimmer und hängen ihre Jacken an den Stuhl
  • beim Verlassen der Schule werden dieselben Eingänge als Ausgänge benutzt.
  • Schüler einzeln aus dem Klassenzimmer entlassen
  • Rechtsverkehr auf den Gängen, hintereinander im Abstand von 1,5m

Sekretariat

  • Das Sekretariat darf jeweils nur von einer Person aufgesucht werden. Gegebenenfalls muss vor der Sekretariatstüre in gebotenem Abstand gewartet werden,
  • auf Bodenmarkierungen muss geachtet werden
  • nicht notwendige Gänge ins Sekretariat müssen vermieden werden.